Bücher und Artikel

Vorbemerkungen zur Cézanne-Forschung

in: Cézanne. Metamorphosen,
Ausstellungskatalog Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 2017
S. 12-13

Kunstsalon Cassirer: Die Ausstellungen

Band 5: 1910-1912  „Verheißung und Erfüllung zugleich“

Band 6: 1912-1914  „Eine neue Klassik

Hrsg. Bernhard Echte und Walter Feilchenfeldt, Nimbus. Kunst und Bücher, Wädenswil 2016.

Walter Feilchenfeldt – ein Leben mit Kunsthandel, van Gogh und Cézanne

in: Kunstzeitschrift DU 857 – Juni 2015.

Paul Cassirer Berlin. 81 Auktionen 1916 bis 1932

in: Helden der Kunstauktion, Hrsg. Dirk Boll, Hatje Cantz, Ostfildern 2014, S. 50-57.

The Paintings of Paul Cézanne – an online catalogue raisonné

Hrsg. Walter Feilchenfeldt, Jayne Warman und David Nash. www.cezannecatalogue.com, 2014. 

Boni und Feilchen. Der Sammler und sein Händler

in: Remarques Impressionisten: Kunstsammeln und Kunsthandel im Exil, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2013, S. 14-53.

Die Gemäldesammlung Remarque “, in: ebenda, S. 161ff.

Vincent van Gogh. The years in France. Complete paintings 1886-1890

Wilson Publisher, London 2013.

Kunstsalon Cassirer: Die Ausstellungen

Band 3: 1905-1908  „Den Sinnen ein magischer Rausch“

Band 4: 1908-1910  „Ganz eigenartige neue Werte“

Hrsg. Bernhard Echte und Walter Feilchenfeldt, Nimbus. Kunst und Bücher, Wädenswil 2013.

„Mit Falsch erklären habe ich noch nie Geld verdient“. Gedanken zu Echtheitsfragen

in: Festschrift für Wolfgang Wittrock zum 65. Geburtstag am 1. Mai 2012, Hrsg. Meike Hoffmann, Andreas Hüneke und Tobias Teumer, Privatdruck, Berlin 2012, S. 29-35, Abbildungen auf S. 278-281.

Kunstsalon Cassirer: Die Ausstellungen

Band 1: 1898-1901  „Das Beste aus aller Welt zeigen“

Band 2: 1901-1905  „Man steht da und staunt“

Hrsg. Bernhard Echte und Walter Feilchenfeldt, Nimbus. Kunst und Bücher, Wädenswil 2011.

Edouard Vuillard, Le salon aux trois lampes, rue St. Florentin, 1899

in: Ein gastliches Kunstwerk. Die Zürcher Kronenhalle und ihre Sammlung, Hrsg. Dirk Boll, Hatje Cantz, Ostfildern 2011, S. 59-61.

Karl Ernst Osthaus und die Werke van Goghs

in: Das Schönste Museum der Welt. Museum Folkwang bis 1993, Ausstellungskatalog Museum Folkwang, Essen 2011, S. 169-177.

Helmuth Lütjens, Paul Cassirer Amsterdam and Max Beckmann

in: “Come on, now buy a Beckmann too!“ Portrait of the Lütjens Family in the Museum Boijmans van Beuningen, Ausstellungskatalog Boijmans van Beuningen, Rotterdam 2011, S. 88-96.

Les portraits de grand format

in: Cézanne et Paris, Ausstellungskatalog Musée du Luxembourg, Paris 2011-2012, S. 126-131.

Vincent van Gogh. Die Gemälde 1886-1890: Händler, Sammler, Ausstellungen und frühe Provenienzen

Nimbus. Kunst und Bücher, Wädenswil 2009.

Theo van Gogh als Sammler der Landschaftsbilder seines Bruders

in: Vincent van Gogh. Zwischen Erde und Himmel: Die Landschaften, Ausstellungskatalog Kunstmuseum Basel, 2009, S. 48-57.

‘Urbino‘. Meine erste Begegnung mit Holubitschka

in: Hans-Jörg Holubitschka. Die Farben von Urbino, Hrsg. Jens Neubert, Nimbus. Kunst und Bücher, Wädenswil 2008, S. 8-10.

By appointment only.

Schriften zu Kunst und Kunsthandel Cézanne und Van Gogh, Nimbus. Kunst und Bücher, Wädenswil 2005.

Betrachtungen eines Kunstliebhabers

in: Horst Janssen: Meisterzeichnungen, Ausstellungskatalog Kunsthalle Hamburg, 2004, S. 38-39.

Cézanne: Vollendet – Unvollendet

Ausstellungskatalog Kunstforum Wien und Kunsthaus Zürich, Hrsg. Felix Baumann, Evelyn Benesch, Walter Feilchenfeldt und Klaus Albrecht Schröder, Hatje Cantz, Ostfildern 2000.

Einleitung, in: ebenda, S. 12-15.*

Badende, in: ebenda, S. 244-267.*

Wie das Kunsthaus zu seinen Cézanne-Aquarellen kam oder ‚Es muss nicht immer Raubkunst sein‘

in: Kunsthaus Zürich – 57 Meisterwerke. Zürich: Zürcher Kunstgesellschaft, Kunsthaus Zürich 2000, S. 34-35.

Vilnius. International Forum on Holocaust Era Looted Cultural Assets

in: Weltkunst, Jg. 70, Heft 14, 2000, S. 2380.

Doctor Gachet – A friend of Cézanne and Van Gogh?

in: IFAR Journal, New York, Vol. 2, Nr. 3, 1999, S. 8-11.*

Cézanne’s Works on Paper: Towards a Reclassification

in: Classic Cézanne, Ausstellungskatalog, National Gallery of New South Wales, Sydney, 1998, S. 51-60.*

Portrait de l’artiste regardant par dessus l’épaule“

in: Classics of Modern Art: Basil & Elise Goulandris Foundation, Ausstellungskatalog, Basil & Elise Goulandris Foundation, Museum of Contemporary Art, Andros, 1998, S. 46.

John Rewald: Cézanne and Germany – Cézanne and America

in: Colloque Rewald, Aix-en-Provence 1996, S. 41-48.* 

The Paintings of Paul Cézanne. A Catalogue Raisonné

John Rewald in collaboration with Walter Feilchenfeldt and Jayne Warman, Harry N. Abrams, New York 1996.

On the History of this book; On Authenticity; On Sizes and Subjects, in: ebenda, S. 13-17.*

Cézannes Zeichnungen: Kleine Formate: Skizzen – Grosse Formate: Aquarelle ohne Farbe

in: Correspondances: Festschrift für Margret Stuffmann zum 24. November 1996, S. 179-190.*

The Early Reception of Cézanne’s Work with Emphasis on its History in Germany

in: Cézanne Paintings, Ausstellungskatalog Kunsthalle Tübingen, Harry N. Abrams New York 1995, S. 293-312.*

Les collectioneurs de Cézanne: de Zola à Annenberg

in: Cézanne, Ausstellungskatalog Grand Palais, Paris 1995, S. 570-579.* 

Zur Rezeptionsgeschichte Cézannes in Deutschland

in: Cézanne Gemälde, Ausstellungskatalog Kunsthalle Tübingen 1993, S. 293-312.*

Genuine or Fake – On the history and problems of Van Gogh connoisseurship

Roland Dorn and Walter Feilchenfeldt, in: The Mythology of Vincent van Gogh, Hrsg. Tsukasa Kodera and Yvette Rosenberg,  TV Asahi & John Benjamin Publisher, Tokyo & Amsterdam 1993, S. 263-307.

Vincent van Gogh – verhandeld en verzameld

in: Vincent van Gogh en de moderne Kunst, Ausstellungskatalog Van Gogh Museum, Amsterdam 1991, S. 16-23.

Epiloog, S. 345.

Vincent van Gogh: Seine Händler – Seine Sammler

in: Van Gogh und die Moderne, Ausstellungskatalog Folkwang Museum, Essen 1990, S. 39-46.

Van Gogh Fakes: The Wacker Affair

in: Simiolus, Netherlands Quarterly for the History of Art, Vol. 19, Nr. 4, 1989, S. 289-316.*

Vincent van Gogh & Paul Cassirer, Berlin: The Reception of Van Gogh in Germany from 1901 – 1914

Amsterdam Van Gogh Museum, Cahier 2, Uitgeverij Waanders, Zwolle 1988.*

Edgar Degas in Tübingen: Zur Entstehung einer Ausstellung

in: Kunstzeitschrift Du, Nr. 44, Nr. 1, 1984, S. 74-79.*

Rote Socken hab‘ ich gern

in: Kunstzeitschrift Du, Nr. 10, 1981, S. 58-59.

Vorträge

01/06/2017

Akteure der Provenienzforschung oder Bern und die Raubkunst

Bern, Kunstmuseum

31/08/2015

The Usual suspects

Winterthur, Museum Oskar Reinhart

The Usual suspects, Beitrag zur Tagung ‘Fluchtgut II: Zwischen Fairness und Gerechtigkeit für Nachkommen und heutige Besitzer‘

15/05/2013

Podiumsgespräch mit Thomas F. Schneider und Walter Feilchenfeldt

Osnabrück, Erich Maria Remarque Friedenszentrum

26/04/2009

Persönlich

Kunstmuseum Basel

Persönlich, DRS 1

Bernhard Mendes Bürgi und Walter Feilchenfeldt

26/04/2007

Wie wird man Kunsthändler?

LGT Bank, Basel

08/12/2006

Die Rezeption Cézannes und Van Goghs in Deutschland

Dresden, Staatliche Kunstsammlungen im Albertinum, Galerie Neue Meister

21/08/2003

Der Kunstsalon Paul Cassirer

Güstrow, Barlach Museum

04/09/2000

Looted Art

Vilnius

05/06/1997

John Rewald: The Paintings of Paul Cézanne

Kunsthaus Zürich 

04/06/1997

John Rewald und die Cézanne Forschung

Baden, Stiftung Langmatt

12/02/1997

John Rewald: The Paintings of Paul Cézanne, A Catalogue Raisonné

Sydney, Museum of New South Wales

10/07/1996

Le rôle de John Rewald dans la constitution de collections Cézanniennes en Allemagne et aux Etats-Unis (englisch)

Aix-en Provence, Rewald Symposium

02/06/1996

Cézanne’s Motives*

Philadelphia, Museum of Art, Cézanne Symposium

16/05/1995

Paul Cézanne – Seine grossen Sammler

Winterthur, Sammlung Oskar Reinhart „Am Römerholz“

07/04/1995

Ambroise Vollard & Albert Barnes: The Creation of the world’s largest Cézanne Collection

Philadelphia Museum of Art

13/12/1994

Der Kunstsalon Paul Cassirer. Kunsthandel in Berlin 1898-1914

Berlin, Sotheby’s

26/05/1992

Der Kunstsalon Paul Cassirer

München, Zentralinstitut für Kunstgeschichte

09/05/1990

Early Provenances: Vincent van Gogh & Ambroise Vollard*

Amsterdam, Van Gogh Museum, Symposium

24/06/1989

Vincent van Gogh: An Example of Reception in Art History

Philadelphia, Museum of Art, Annenberg Symposium

10/01/1989

Der Kunstsalon Paul Cassirer*

Zürich, Schweizerisches Institut für Kunstwissenschaft

21/05/1981

Händler und Sammler – Sammler und Händler. Wie wird man Kunsthändler?*

Zürich, Universität, Volkshochschule des Kantons Zürich

Kunstsammlungen und Kunstsammler